Neue Parkplatzkonzepte

von | Apr 7, 2020 | Stadtentwicklung | 1 Kommentar

Wir wollen auch bei der Planung und Gestaltung von Parkplatzflächen umdenken. Wir wollen möglichst wenig öffentliche Fläche für PKW-Stellplätze nutzen. Bei entsprechendem Bedarf soll auch hier in die Höhe gebaut werden. In diesem Zusammenhang wollen wir aber auch alternative Parkkonzepte wie Duplexgaragen oder halb- und vollautomatische Parkhäuser in Aachen ausprobieren, um weiteren Flächenverzehr zu vermeiden.
Grundsätzlich gilt für uns: Neben PKW-Parkplätzen müssen Fahrradparkhäuser an strategisch wichtigen Punkten in Aachen errichtet werden.

1 Kommentar

  1. Das ist eine gute Idee! Ich könnte mir vorstellen zwei Rahmenbedingungen zu ergänzen, wie sie z.B. in Zürich beim „Historischen Kompromiss von 1996“ festgelegt wurden:

    – Die Gesamtzahl der öffentlichen Parkplätze soll auf dem Stand von 2020 bleiben.
    – Von 2020 bis 2025 werden jährlich (z.B.) 500 Parkplätze in Parkhäuser und -garagen, sowie auf Parkflächen für die Nutzung durch Anwohnerinnen und Anwohner geöffnet. Im Gegenzug werden die Flächen von Parkplätzen im Straßenraum für Aufenthalt, Fußverkehr, Radverkehr und ÖPNV genutzt.