Digitalisierung und Arbeitsschutz beim Aachener Stadtbetrieb

von | Apr 28, 2020 | Stadtentwicklung

Mülleimer im Straßenraum und bei den Haushalten werden derzeit nach einem festen Rhythmus entleert. Die Behälter sind dann unter Umständen nur teilweise gefüllt oder sogar überfüllt. Das erzeugt unnötige Fahrten, verursacht Staus und damit vermeidbare Emissionen.

Im Innenstadtbereich sind die Müllbehälter regelmäßig im Keller oder in Innenhöfen abgestellt und belegen Flächen, die man sinnvoller nutzen könnte. Das Herauswuchten der Container ist vor dem Hintergrund des Arbeitsschutzes grenzwertig und unattraktiv.

Vorschlag: Unterflurmüllcontainer im Straßenraum. Anwohner:innen können z.B. mittels eines Chips die Klappe am Container öffnen. Füllstand der Container wird mittels IoT-Sensor (Internet of Things, z.B. LoRaWAN) regelmäßig ausgelesen. Eine Leerung erfolgt nur wenn der Container voll ist. Modellrechnungen anderer Städte weisen darauf hin, dass so eine Lösung sogar einen leichten Kostenvorteil hat.

0 Kommentare