Wasserstoff-Mobilität

von | Mai 10, 2020 | Mobilität

Wissenschaftler bezeichnen die Brennstoffzelle als ehrliche Antwort in der E-Mobilitätsfrage. In der Ökobilanz schneiden batteriebetriebene E-Fahrzeuge schlecht ab.
Daher setzen Köln und Wuppertal in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie u.a. auf Wasserstoffbusse. Aktuell wurden 25 weitere Fahrzeuge beschafft.
Somit werden die Kölner Ende 2021 über 52 Wasserstoff-Busse, die Wuppertaler über 15 Fahrzeuge, verfügen. Der Preis pro Fahrzeug wird mit rund 600.000,– Euro angegeben.
In Euskirchen, wo die Wasserstofftankstelle noch fehlt, werden Bio- Erdgasbusse eingesetzt.
Auch der Kreis Düren setzt auf Wasserstoff als umweltschonende Antriebsform. Im Einsatz sind bereits 2 H2-Pkw´s. Bis 2021 will der Kreis Düren 5 Wasserstoffbusse beschaffen, ebenso 2 Wasserstoffzüge.
Wo steht Aachen?

0 Kommentare