Verknüpfung Nah- und Fernverkehr

von | Mai 20, 2020 | Mobilität

Der Übergang vom Fernverkehr (Hauptbahnhof) zum ÖPNV ist durch lange Wege und wenigen Unterstellmöglichkeiten gekennzeichnet. Je nach Fahrrichtung gehört eine Straßenquerung dazu. Der Weg zum Taxistand ist kürzer.
Da der Bahnhofsvorplatz durch seine große Steinfläche und wenig Grün eher als klimaschädlich zu bezeichnen ist, stellt sich die Frage, ob man hier nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann.
Zum Beispiel durch einen zentralen Bushof auf dieser Fläche. Von hier kann man von einer Stelle, sowohl in die Innenstadt als in die Außenbezirke starten.
Insbesondere für in der Mobilität eingeschränkte Busnutzer ergeben sich kurze Wege zu den Bussen. Durch Unterstellmöglichkeiten kann man auch dem schlechten Wetter trotzen. Eine Dachbegrünung der Unterstellmöglichkeiten verbessert das Mikroklima vor Ort, auch Insekten fühlen sich dann dort wohl.

0 Kommentare