Dynamisches Fahrstreifenmanagement

von | Mai 25, 2020 | Mobilität

Wenn zukünftig die großen Ausfallachsen (z. B. Jülicher Straße, Krefelder Straße, Trierer Straße, …) umgestaltet werden (z. B. wenn eine Stadtbahn gebaut wird), werden wohl Fahrspuren entfallen. Damit bleibt weniger Raum für den motorisierten Individualverkehr. Um den verbleibenden Raum besser zu nutzen, sollten wir Dynamisches Fahrstreifenmanagement fordern, wie z. B in Tunnels. Damit können je nach Hauptfluss des Verkehrsstroms mehr oder weniger Fahrspuren freigegeben werden. Das gab / gibt es innerstädtisch auch in anderen Städten, wie z. B in Heidelberg auf Höhe des Karlstors oder in Mainz in der Wormser Straße (dynamische Busspur).

0 Kommentare