Unterstützung von privatem Car Sharing mit E-Autos

von | Jun 17, 2020 | Mobilität

Der schnellen Verbeitung der E-Mobilität stehen mehrere Hindernisse entgegen:

– Wegen der Reichweitenthematik werden viele Autofahrer in absehbarer Zeit nicht auf Verbenner verzichten wollen, ein zweites Auto für Kurzstrecken wird sich nicht auslasten lassen und ist zu teuer.
– Das dünne Ladenetz macht Bertrieb eines E-Autos an öffentlichen Ladesäulen unpraktikabel
– Bestehende Car Sharing Angebote sind unattraktiv, da die Fahrzeuge an feste Standorte gebunden sind und die Duchdringung zu gering ist

Lösung:
Die Stadt bietet einen rechtlichen un technischen Rahmen zum Betrieb eines E-Autos durch eine Gemeinschaft mehrerer Haushalte
(z.B. genossenschaftlich organisiert)
Sofern sich eine im Sinne der Wirtschaftlichkeit kritische Masse an Haushalten zusammengefunden hat,

– unterstützt die Stadt die Gründung einer Betriebsgesellschaft durch Beratung
– stellt einen öffentlichen exklusiven Parkraum für das Fahrzeug zur Verfügung ( in unmittelbarerNähe der Haushalte )
– unterstützt bei der Einrichtung einer Ladestation am Parkraum
– Stellt eine Online Plattform für die Reservierung des Fahrzeugs bereit, z.B. im Rahmen des serviceportals aus aachen.de.

Perspektivisch könnten später Car Sharing Unternehmen den Betrieb des Fahrzeugs sowie Infrastruktur für das Fahrzeug übernehmen und damit Marktanteile ausbauen, ohne eigene Investotionen dafür getätig haben zu müssen.

0 Kommentare