Fluglärm über Aachen

von | Jun 19, 2020 | Umwelt- & Klimaschutz | 2 Kommentare

Vermehrt klagen Aachener über Fluglärm über Aachen. Die Zunahme der Frachtflüge nach Lüttich ist um 20% gestiegen. Der Durchschnittswert hat sich von 9.000 Fuß auf 11.500 Fuß erhöht. Jedoch kommen bei Nordwind Flüge nach Maastricht hinzu, die jedoch niedriger fliegen. Im nächsten Jahr öffnet der Online-Versandhändler alibaba in Lüttich seine Europazentrale in Lüttich.
Wir sollten anhand von Lärmmessungen und Aktionen den Bürgern helfen ihren Nachtschlaf zu finden.

2 Kommentare

  1. Ich wohne sehr zentral, aber vom Fluglärm habe ich noch nie etwas bemerkt. Im Gegenteil: Durch Aachen brettern die ganze Nacht Güterzüge. Auf einer Strecke vom Südviertel, Burtscheid, Frankenberger Viertel, Forst bis nach Eilendorf kann man diese, je nach Windrichtung mehr und weniger, wirklich kilometerweit ohrenbetäubend hören. Oder die lauten Dieselbusse, die sich ab fünf Uhr morgens durch Aachens enge Strassen quälen. Da gab es noch keine Aktionen oder Lärmmessungen. Warum auch? Das ist Stadtleben, Zivilisation und Globalisierung.. Man kann sich nicht über fehlende Schutzausrüstung beklagen, aber den Chinesen verbieten, sie nach Lüttich zu fliegen.

  2. Der Verkehrslärm in manchen Kernbereichen, wie etwa am Ortsausgang Eilendorf Kreuzung Von-Coels-Straße/Ring/Hüttenstraße, Dunantstraße/Wilhelmstraße/Zollernstraße, Hansemannplatz, Krefelderstraße u. s. w. machen es mir unmöglich, Fluglärm auch nur wahrzunehmen.

    Weitere nächtliche Lärmquellen stellen z. B. Firmen in Wohngegenden (z. B. Horsch, Wertz), nahezu die komplette ASEAG-Flotte, und die Signalgebung durch Lokomotiven der Bahn dar.

    Selbt wenn des nächtens relative Ruhe herrscht, sind die hilfreichen akkustischen Signale mancher Ampeln noch derart laut, dass sich eine Belästigung durch Fluglärm bei mir nicht einstellt.